Skip to main content

Produktvergleich, Test und Kaufberatung für Stethoskope

 

Stethoskop-Test: Willkommen

Stethoskop-Test: Marktübersicht, Test, Kaufberatung, Produktvergleich u.v.m.

Herzlich willkommen auf Stethoskop-kaufen.info, DER Internetseite rund um das Thema Stethoskop-Test. Hier erfahren Sie alles was Sie über Stethoskope und deren Anwendung wissen wollen und finden passende Produkte nach Ihren Wünschen. Wir wollen Ihnen dabei helfen! Aus diesem Grund sollten Sie sich vor dem Kauf Ihres ersten Stethoskops schon ein wenig mit dem ganzen Thema vertraut machen. Diese Seite dient dem Ziel, Ihnen einiges an Recherche abzunehmen, da wir alle wichtigen und wissenswerten Dinge rund um das Thema Stethoskop zusammengestellt haben.

Auf der linken Seite finden Sie unseren einfachen Produktfilter, wodurch Sie eigenständig selektieren können, welches Stethoskop für Sie in Frage kommt. Probieren Sie es aus, in wenigen Schritten zum perfekten 3MLittmann®-Stethoskop, oder darf es doch ein MDF®-Stethoskop sein? Sie entscheiden!

Falls Sie nicht so viel Zeit in die Recherche investieren wollen, so finden Sie einen ausführlichen Stethoskop-Test im Video. Vorher sehen Sie die empfohlenen Stethoskope anhand des Stethoskop-Test im Video.

Im unteren Bereich der Seite finden Sie alles Wissenswerte über Stethoskope. Wir erklären Ihnen den technischen Aufbau eines Stethoskops, gehen auf die Besonderheiten wie die Reinigung ein. 


 

Stethoskop-Test: Die Testsieger

Hier finden Sie eine kurze Stethoskop Übersicht der genannten Stethoskop-Testsieger des im Video durchgeführten Stethoskop-Test. 

 

12345
3M Littmann Master Cardiology 3M Littmann Master Classic II DocCheck Advance II Riester Duplex 2.0 Stethoskop MDF® Acoustica Zweikopf-Stethoskop, MDF747XP-BO
Modell 3M Littmann Master Cardiology3M Littmann Master Classic IIDocCheck Advance IIRiester Duplex 2.0 StethoskopMDF® Acoustica Zweikopf-Stethoskop, MDF747XP-BO
Preis

198,41 € 202,94 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 90,76 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

51,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

45,78 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

19,99 € 23,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testergebnis

95%

„Der Sieger im Kardiologie Bereich“

99%

„Der Testsieger!“

95%

„Der Preis-Leistungssieger“

90%

„Das Beste für den Heimgebrauch!“

85%

„Viel Stethoskop für wenig Geld!“

Bewertung
FarbeMehrere FarbenMehrere FarbenMehrere FarbenMehrere FarbenMehrere Farben
SchlauchDoppelschlauchEinzelschlauchEinzelschlauchEinzelschlauchEinzelschlauch
BruststückDual Frequenzy TechnologyDual Frequenzy TechnologyMembran+TrichterMembran+TrichterMembran+Trichter
Gewicht240Gramm150Gramm190Gramm151Gramm295Gramm
Latexfreiheit
Preis

198,41 € 202,94 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 90,76 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

51,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

45,78 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

19,99 € 23,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details prüfen*Details prüfen*Details prüfen* prüfen*Details prüfen*

 

Der Stethoskop-Test im Detail:


Stethoskop-Test: Das Wichtigste kurz zusammengefasst!

Das Stethoskop ist ein Instrument, mit dem Schallgeräusche im menschlichen Körper festgestellt werden können. Dies beinhaltet z.B. das abhören von Organen wie Lunge, Herz oder dem Verdauungstrakt.

Grundsätzlich werden zwei Arten von Stethoskopen unterschieden. Zum einen, das akustische Stethoskop und zum anderen das elektronische Stethoskop. Das elektronische Stethoskop bietet alle Vorteile unserer digitalisierten Welt, d.h. Frequenzen und Geräusche werden digital verstärkt, aufgezeichnet und können am Computer ausgewertet werden. Aus diesem Grund stellen elektronische Stethoskope die teuersten Modelle. Für den privaten Gebrauch wäre ein elektronisches Stethoskop zu viel des Guten. – Aus diesem Grund haben wir uns auf dieser Seite nur mit akustischen Stethoskopen beschäftigt.

Ihr passendes Stethoskop hängt stark davon ab, wie Sie das Stethoskop nutzen möchten. Für den simplen Hausgebrauch reicht ein Anfängermodell vollkommen aus. Diese gibt es bereits ab ca. 30 € zu kaufen. – Als Mediziner fällt die Wahl hier schon etwas schwerer, doch generell gilt es hier, ein höherwertigeres Stethoskop zu nutzen. Wir beraten hier gerne und helfen die richtige Kaufentscheidung zu treffen. Auf dieser Seite gibt es einen großen Stethoskop-Test für Sie.

 

Stethoskop-Test: Das Stethoskop und dessen Aufbau detailliert erklärt!

So gut wie jeder kennt es, man sitzt beim Arzt mit freiem Oberkörper und atmet tief ein und aus. Der Arzt hört mit einem Stethoskop die Organe ab und versucht ungewöhnliche Geräusche herauszufiltern. Solch eine Untersuchung wirkt nicht gerade kompliziert, doch sterben jährlich über 60.000 Menschen an Erkrankungen oder Fehlfunktionen des Atmungssystems.
Dabei hat das Stethoskop einen Statuscharakter, ähnlich wie dem Blutdruckmessegerät und darf in keiner Notfalltasche fehlen. Viele Mediziner tragen ihr Stethoskop steht’s Griffbereit um den Hals.


Allerdings muss man kein Arzt sein um ein Stethoskop benutzen zu können oder zu dürfen. Mit ein wenig Übung kann innerhalb kürzester Zeit jeder Mensch ein Stethoskop benutzen, um Herz- und Lungengeräusche des Kindes oder Partners abzuhören. In unserem Stethoskop-Test haben wir diverse Modelle für Sie genauer betrachtet und auf ihre Eigenschaften getestet. Die folgende Seite soll Ihnen helfen, sich mit dem Stethoskop ein wenig Auseinander zu setzen und das für Sie perfekte Modell zu finden. Hierfür stellen wir Ihnen eine umfangreiche Kaufberatung zu Verfügung.

Kommen wir in diesem Teil zum technischen Aufbau eines Stethoskops:

Der technische Aufbau eines Stethoskops beinhaltet die folgenden Bauteile, wie im unteren Bild dargestellt. Bei der Benutzung des Stethoskops gilt es zudem einige Kleinigkeiten zu beachten, worauf wir bei der Beschreibung der einzelnen Bauteile noch zu sprechen kommen.

Das Bruststück, das Schlauchsystem sowie die Ohrbügel samt Oliven stellen den gesamten Aufbau des Stethoskops dar. Eine detailliertere Beschreibung, sowie Erklärung der einzelnen Teile eines Stethoskops, erfolgt unterhalb vom Schaubild. 

 

Stethoskop-Aufbau

Bestandteile eines Stethoskops

 

Der Ohrbügel samt Ohroliven:

Der Ohrbügel hat die Aufgabe die Schallwellen zum Ohr zu leiten. Bei der Anwendung gilt es zu beachten, dass der Ohrbügel mit dem „Knick“ nach hinten aufgesetzt wird. Das heißt, wenn Sie ein Stethoskop aufsetzen möchten und die Löcher der Ohroliven sehen, haben Sie das Stethoskop falsch herum in der Hand. Die Gehörgänge des Menschen zeigen immer Richtung Gesicht, genauso sollten die Ohrbügel ebenfalls in Richtung Gesicht zeigen, dass heißt immer eine Linie mit dem Gehörgang bilden.

Unser Tipp: Nutzen Sie ein Namensschild

Bringen Sie das Namensschild an Ihrem Stethoskop richtig an (Name nach vorne), so haben Sie ihr Stethoskop ohne nachzudenken immer richtig herum auf!

Die Oliven sollten weich gewählt werden, da Sie ansonsten bei häufiger Nutzung Schmerzen im Ohr verursachen können. Viele Hersteller bieten Oliven in verschiedenen Größen an.

 

Der Schlauch:

Der Schlauch eines Stethoskops kann ein- oder zweilumig sein, d.h. einen Einzelschlauch, oder einen Doppelschlauch haben. Klassische Stethoskop Modelle bieten meist einen Doppelschlauch an. Viele Stethoskop-Tests und Studien haben gezeigt, dass es sinnvoller ist ein Stethoskop mit nur einem Schlauch zu wählen. Die Doppelschlauch, oder auch Rappaport-Stethoskope, bieten keinen akustischen Vorteil, da das Bruststück nach wie vor Monolog ausgelegt ist. Es ist eher von Nachteil ein Rappaport-Stethoskop zu wählen, da die Reinigung schwieriger ist, das Stethoskop unhandlicher in der Tasche ist und der Doppelschlauch zudem aneinander reiben kann, was zu Störgeräuschen führen kann. 

Rein physikalisch sollte in einem kurzen Schlauch weniger Schall verloren gehen. Allerdings haben die Top Hersteller heutzutage eine Standardlänge von 65-70 cm gewählt, da dieser Länge das Ideal zwischen „ordentlicher“ Akustik und dem benötigten Abstand von Arzt zu Patient gewährleistet. Viele Ärzte fühlen sich bei zu kurzem Schlauch zu nah am Patienten dran und somit unwohl beim Auskultieren. Die Firma Littmann hat es geschafft, Schläuche zu bauen, die optisch aus nur einem Schlauch bestehen, innen aber in zwei Kammern unterteilt sind. Dies bietet den Vorteil, dass man eigentlich ein Doppelschlauch Stethoskop in der Hand hat, welches aber die Vorteile eines Einzelschlauch-Stethoskops hat. Durch solche technischen Innovationen ist Littmann Marktführer geworden. 

 

Das Bruststück:

Das Bruststück stellt das Herzstück eines jeden Stethoskops dar. Hier gilt es grundsätzlich zwischen zwei verschiedenen Arten von Bruststücken zu unterscheiden, dem einseitigen und dem Doppelkopf Bruststück.

Das einseitige Bruststück ist mit einer Membran ausgestattet. Diese Bauweise findet sich öfter bei günstigen Stethoskopen. Das Hörspektrum ist bei einseitigen Bruststücken begrenz, da diese nur über eine Membran und keinen Trichter verfügen, d.h. es kann nur ein Frequenzbereich gehört werden.

Stethoskop-Membran

Bruststück mit einer Membran

Littmann hat mit seiner patentierten Dual Frequency Technologie ein Bruststück erschaffen, welches sowohl Membran + Trichter vereint, jedoch nach einem einfachen Bruststück mit einer Membran aussieht. Die Trichterfunktion der Littmann-Stethoskope wird durch erhöhten Druck nutzbar gemacht, da die Membran bei erhöhtem Druck den Schallraum im Bruststück automatisch verkleinert und somit hochfrequente Töne besser hörbar sind. Eine Littmann-Dual-Frequency-Membran erkennen Sie am „Griff“ auf der Oberseite des Stethoskops (siehe Bild). 

Littmann-Stethoskop

Littmann Dual Frequency Technologie Bruststück

Kommen wir zum nächsten Bruststück, dem Doppelkopfbruststück mit Membran + Trichter, oder alternativ kleiner Membran + großer Membran.

 

Doppelkopfbruststück mit Trichter MDF

MDF Doppelkopf Bruststück mit offenem Trichter

Beim Doppelkopfbruststück gilt es zu beachten, dass die Richtige Seite des Bruststücks vor der Auskultation gewählt wird.

Dies wird durch drehen des Bruststückes um 180 Grad erreicht. Halten Sie dafür den Schlauch fest und drehen Sie das Bruststück um 180 Grad.

Generell gilt, wenn der Trichter offen ist (d.h. wenn ein offenes Loch im Trichter sichtbar ist), funktioniert die Membranseite des Stethoskops nicht. Der Trichter muss geschlossen sein (d.h. das Loch im Trichter muss sichtbar verschlossen sein), damit die Membran funktioniert und den Schall weiterleitet.

 

Das sogenannte „Loch“ im Trichter, ist im obersten Schaubild grün dargestellt. Auf dem hier gezeigten Bild des MDF-Stethoskops ist der Trichter offen, d.h. es ist ein sichtbares Loch im Bruststück. 

Littmann-Stehoskop-Doppelmemebran

Littmann Bruststück mit zwei Membran

Klopfen Sie nicht mit dem Finger auf die Membranseite des Stethoskops wenn Sie die Ohrbügel im Ohr haben! Dies kann zu Hörschäden führen, wenn Sie zu stark klopfen und der Trichter geschlossen ist! Bedenken Sie, ein Stethoskop verstärkt die Schallwellen um ein vielfaches!

Ein Doppelkopfbruststück kann auch aus zwei Membranen bestehen (Siehe Bild links). Sie finden in diesem Fall eine kleine Membran auf der einen Seite des Doppelkopfbruststück, sowie eine große Membran auf der anderen Seite. Die große Membran wird für erwachsene Personen benutz, die kleine Membran wird zum abhören von Kindern oder Säuglingen benutzt.

Fazit:

Der Preis eines Stethoskops entsteht über die Qualität der einzelnen Bauteile sowie deren Zusammenbau. Billigere Stethoskope sparen hier oft am Material und der Verarbeitungsqualität. Mit Marken Stethoskopen wie Littmann oder MDF sind Sie in Sachen Qualität stehts auf der sicheren Seite.


Stethoskop-Test: Latexfreiheit

Alle MDF®- und 3MLittmann®-Stethoskope sind latexfrei.

Warum ist dies so wichtig? 

Generell gilt, es gibt Personen die eine Latexallergie aufweisen. Kommen die betroffenen Personen mit dem Latex des Stethoskopschlauchs in Berührung, so treten allergische Reaktionen auf, wie etwa geschwollene Hände und Lippen oder allg. Hautrötungen bis hin zu weiteren Symptomen wie Quaddeln. Als Arzt, Pflegekraft oder angehender Mediziner gilt es, den Patienten nicht zu schaden, somit setzen viele Mediziner präventiv auf Latex freie Stethoskope um alle Eventualitäten auszuschließen.

 

Stethoskop-Test: Welche Stethoskop-Arten gibt es eigentlich?

Grundsätzlich werden zwei Arten unterschieden. Das akustische Stethoskop und das elektronische Stethoskop.

Das akustische Stethoskop

Akustische Stethoskope stellen die klassische Form eines Stethoskops dar. Sie gelten auch als „mechanische“ Stethoskope und Bestehen wie weiter oben beschrieben aus Bruststück, Schlauch, Ohrbügel und Ohroliven. Diese Stethoskope sind die am weitesten verbreitete Form und bei vielen Ärzten zu finden.

Das elektronische Stethoskop

Elektronische Stethoskope verstärken den aufgenommenen Schall elektronisch, daher der Name. Durch die elektronische Verstärkung ist diese Art von Stethoskopen den klassischen Modellen deutlich überlegen. Dies schlägt sich allerdings auch im Preis wieder. Es gibt keine Modelle unter 300€. Der hohe Preis kommt natürlich durch die überlegene Technik und den damit verbundenen Mehraufwand in der Entwicklung und Produktion zustande. Elektronische Modelle können das Abhörgeräusch um das 24-fache Verstärken sowie die Neben- und Störgeräusche automatisch herausfiltern. Zudem können verschiedene Tonlagen herausgefiltert werden und die Aufzeichnungen als MP3 am Computer ausgewertet werden.

Vorteile:

• Geräusche können verstärkt werden

• Störgeräusche werden reduziert

• einzelne Töne lassen sich hervorheben

• Töne lassen sich aufzeichnen und am PC auswerten

Nachteile:

• hoher Anschaffungspreis

• für privaten Gebrauch unnötig

Da der Anschaffungspreis sehr hoch ist, haben wir uns nur mit den klassischen Modellen beschäftigt.


Stethoskop-Test: Die Reinigung des Stethoskops

Ein sehr heiß diskutiertes Thema in Arztpraxen und Kliniken ist die Hygiene. Dieses Thema macht natürlich auch vom dem Stethoskop keinen Halt, da das Stethoskop beim Patienten direkt auf die Haut gelegt wird und somit zu 100% Keimfrei sein muss. Auch wenn es so etwas wie 100%-ige Keimfreiheit niemals geben wird, ist es wichtig durch Hygiene Infektionen vorzubeugen. Die Handwäsche hat sich bereits als Standard etabliert, allerdings gibt es im Bereich Gerätedesinfektion noch Nachholbedarf.

Es ist sehr wichtig, dass das Stethoskop nach jedem Patient desinfiziert wird. Aber dazu gilt es einiges zu beachten, um das Stethoskop nicht zu beschädigen.

Besprühen Sie das Stethoskop niemals mit Flüssigkeiten oder tauschen es in solche. Nutzen Sie zur Reinigung nur mit Alkohol getränkte Einwegtücher (ca. 70% Alkoholgehalt). Reinigen Sie mindestens das Bruststück vor oder nach jeder Benutzung an einem Patienten.
Sollten Sie das Stethoskop doch einmal besprühen müssen, so schließen Sie den Trichter vorher, da sonst Flüssigkeit in das Bruststück eindringen kann, welche zu späteren Störgeräuschen führen kann.

Schützen Sie Ihr Stethoskop immer vor äußeren Einflüssen wie Kälte, Hitze, Ölen, Fetten oder Lösungsmitteln. Entfernen Sie für eine gründliche Reinigung die Ohroliven vom Ohrbügel.

Für die Reinigung des Stethoskop Schlauchs empfehlen wir folgendes Produkt:

Für die allgemeine Reinigung, oder Desinfektion empfehlen wir folgende Alkoholtücher:

Achtung: Lesen Sie immer die Betriebsanleitung ihres erworbenen Stethoskops, dort finden Sie Reinigungs- und Pflegetipps!

Stethoskop-Test: Der Anwendungsbereich eines Stethoskops

Vor dem Kauf sollten Sie sich im klaren sein, für welchen Zweck Sie das Stethoskop kaufen, bzw. in welchem medizinischen Bereich Sie beabsichtigen das Stethoskop einzusetzen. Wollen Sie das Stethoskop in der Krankenpflege einsetzen, oder benötigen Sie es als Kardiologe? Eventuell brauchen Sie das Stethoskop ja auch nur für den Hausgebrauch, um Ihr Kind oder Ihren Partner abzuhorchen.


Grundsätzlich gilt: Für das einfache und oberflächliche Abhören von Herz- und Lungengeräuschen reicht ein Einsteigermodell vollkommen aus. Sie sollten nicht mehr als 30€ dafür ausgeben. Sind Sie jedoch in der Kardiologie tätig, sollte es schon ein etwas spezielleres Stethoskop sein. Littmann bietet hier eine sehr gute Kardiologie Serie an.


Für Mediziner die hauptsächlich in der Pädiatrie unterwegs sind, z.B. als Kinderarzt sollten Sie ein Stethoskop mit einem kleinen Bruststück wählen, welches speziell auf die Größe und Anatomie von Kinderkörpern abgestimmt ist. Es gibt auch spezielle Stethoskope die für Babykörper gemacht sind und ein noch kleineres Bruststück haben.


Wenn Sie ihr Stethoskop immer mit sich herumtragen, dann ist es für Sie von besonderer Wichtigkeit, dass das Stethoskop handlich ist und nicht zu schwer. Nutzen Sie hier ein Stethoskop von Littmann mit Dual Frequency Technologie und vermeiden Sie einen Doppelschlauch, da dieser unflexibler ist wenn Sie das Stethoskop in der Kitteltasche gerollt haben.


Auch als Rettungssanitäter haben Sie sicherlich andere Anforderung an die Robustheit eines Stethoskops als ein stationärer Arzt. Schauen Sie sich hierzu auf unserer Seite auch die Bewertungen der einzelnen Produkte an. Es gibt Stethoskope, die speziell von Rettungssanitätern für ihre Robustheit und Praxistauglichkeit gelobt werden. Hier zum Beispiel.

 

Stethoskop-Test: Stethoskope in der Schwangerschaft! Besteht ein Risiko?

Die Stiftung-Warentest hat bis jetzt noch keinen Stethoskop Test durchgeführt.

Allerdings gab es bei der Stiftung Warentest bereits ein Themenspezial zur Früherkennungsuntersuchung in der Schwangerschaft. In dieser Untersuchung befassten sich die Wissenschaftler mit der Herztätigkeit von Ungeborenen. Die Wissenschaftler fanden heraus, das man ab der 7.-8. Schwangerschaftswoche anhand einer Ultraschalluntersuchung feststellen kann, ob das Herz des Embryos bereits schlägt.

Ab der 26. Schwangerschaftswoche kann, mithilfe eines Stethoskops, das Herz auch erstmalig gehört werden. Je nach Schwankung der Herzfrequenz lassen sich somit erste Aussagen über die Befindlichkeit des Kindes treffen.

Das abhören des Embryos in der Schwangerschaft stellt somit kein Risiko dar und kann problemlos durchgeführt werden.

 

Stethoskop-Test: Was kostet ein Stethoskop eigentlich?

Grundsätzlich kann man diese Frage nicht so leicht beantworten. Sie können auch nicht einfach Fragen – was kostet ein Auto?

Es kommt ganz darauf an was Sie benötigen. Günstige Stethoskope wie das MDF Accoustica sind bereits ab 20€ erhältlich und für den Hausgebrauch geeignet.

Sollten Sie allerdings Medizin-Student sein, so sollte es bereits ein etwas höherwertiges Stethoskop im Bereich um die 100€ sein. Die beliebtesten Stethoskope bei Studenten finde Sie hier.

Als professioneller Mediziner sollten Sie auf ein spezielles Stethoskop für Ihr Fachgebiet zurückgreifen, z.B. als Kardiologe ein Cardiology Stethoskop nutzen. Es gibt auch Stethoskope die speziell für Pflegekräfte geeignet sind und im Preisbereich unter den Studenten-Stethoskopen liegen. Auf unserer Seite finden Sie Modelle in allen Preisklassen und Stethoskop-Test für verschiedene Stethoskope.

 

Stethoskop-Test: Individualität mit einem Stethoskop ausdrücken?

Es mag banal klingen, aber viele Ärzte und Ärztinnen mögen es, ihr Stethoskop individuell zu gestalten, um Ihrer Persönlichkeit Ausdruck zu verleihen, oder das Stethoskop optisch von anderen unterscheiden zu können.

Hierfür stehen mehrere Optionen zur Verfügung. Zum einen kann das Stethoskop farblich gestaltet werden, dass heißt viel Anbieter haben ihre Modelle in den verschiedensten Farben zur Auswahl. In Krankenhäusern und größeren Praxen kann das ein Mittel sein um sich von der Masse abzuheben. Anderseits können Sie so auch vermeiden, dass Ihr Stethoskop versehentlich in die falschen Hände gerät. Es fällt mehr auf, wenn man aus versehen ein pinkes oder oranges Stethoskop einsteckt als ein schwarzes. Diebstähle ereignen sich öfters als man denkt, auch im medizinischen Umfeld.


Zudem bieten die meisten Hersteller einen Gratis Gravur-Service, der beim Kauf genutzt werden kann. Eine individuelle Gravur schließt eine Verwechslung praktisch aus. Oft bieten die Hersteller auch ein kostenloses Namensschild beim Kauf mit an. Dieses sollte dann auch genutzt werden aus den oben genannten Gründen und damit der Patient den Namen des Arztes stets vor Augen hat und Ihn/Sie ansprechen kann. Viele Patienten vergessen den Namen des gerade behandelten Arztes, vor allem in Krankenhäusern und größeren Praxen.

 

Stethoskop-Test: Wo kann man Stethoskope kaufen?

Es existieren zahlreiche Fachgeschäfte sowohl Online als auch im stationären Handel, wenn Sie ein Stethoskop kaufen möchten. Diese Fachgeschäfte befinden sich vor allem in größeren Städten, sowie in Universitätsstädten mit größeren medizinischen Fachbereichen. Generell bieten „Sanitätshäuser“ Stethoskope und medizinischen Bedarf stationär an. Die Fachgeschäfte dienen Vorort als Ansprechpartner und Berater in einem.
Der Nachteil besteht jedoch darin, dass auch der beste Verkäufer in einem Fachgeschäft nur auf sein persönlich gesammeltes Wissen begrenzt ist. Schlimmstenfalls verlässt der Kunde das Geschäft unzufrieden und ohne Stethoskop, wenn die Beratung des Verkäufers nicht ausreicht um den Kunden glücklich zu machen.

Durch den Onlinekauf spart sich der Kunde die Suche nach einem geeigneten Fachhändler in der Stadt und kann zudem Preise vergleichen. Viele Onlinehändler bieten Stethoskope und Information darüber an. Somit ist die Informationsdichte im Internet wesentlich höher als bei einem „Fachgespräch“ beim Händler. Diese Online-Informationsflut gilt es für den Kunden nun zielgerichtet zu bewerten und daraus die bestmögliche Kaufentscheidung zu treffen. Für diesen Zweck gibt es Produktinformationsseiten wie die Unsere. Unsere Aufgabe ist es, Ihnen online bei der Suche nach dem für Sie am besten geeigneten Stethoskop zu helfen und Sie bei Ihrer Kaufentscheidung zu unterstützen.
Wir arbeiten nur mit Amazon zusammen, da viele Menschen bereits Amazon Kunde sind und die professionelle Dienstleistung von Amazon bereits zu schätzen wissen. Was viele Kunden nicht Wissen, die meisten bei Amazon angebotenen Stethoskope kommen bereits von Fachhändlern, Sanitätshäusern und großen Onlineshops. Amazon wird von diesen Anbietern als zusätzlicher Vertriebskanal genutzt, neben dem eigenen Shop. Auf Amazon kann mit unserer Hilfe ein geeigneter Vergleich der angebotenen Stethoskope stattfinden, um für Sie stets das beste Angebot zu gewährleisten. Amazon bietet fast immer den günstigeren Preis, da alle Anbieter im direkten Wettbewerb stehen. Dies ist z.B. in den Markenshops und im stationären Handel nicht immer gewährleistet.