Skip to main content

Produktvergleich, Test und Kaufberatung für Stethoskope

Stethoskop-kaufen: Hier gibt es Beratung für dich!

Stethoskop-kaufen: Marktübersicht, Test, Kaufberatung, Produktvergleich u.v.m.

Du möchtest ein Stethoskop-kaufen? Das Portal Medi-Learn führte bereits 2008 eine Umfrage mit über 3000 Uni-Studenten durch, wonach die angehenden Mediziner nach dem Stethoskop, welches sie besitzen, befragt wurden.

Das Fazit der Umfrage lässt sich wie folgt zusammenfassen:

Stethoskop-kaufen leicht gemacht

Stethoskop-kaufen leicht gemacht

Ein angehender Mediziner muss früher oder später ein Stethoskop-kaufen. Unter den werdenden Fachkräften geht der Trend eindeutig zum Littmann Stethoskop. Das es aber nicht immer ein Littmann Stethoskop sein muss, zeigt die Umfrage mit dem zweit häufigst gekauften DocCheck-Advance II Stethoskop, gefolgt von weiteren Littmann Stethoskopen.

 

Stethoskop-kaufen: Die beliebtesten Modelle

Die folgenden Stethoskope wurden von den angehenden Medizinern am häufigsten gekauft:

1234
3M Littmann Cardiology III 3M Littmann Classic III 3M Littmann Master Classic II DocCheck Advance II
Modell 3M Littmann Cardiology III3M Littmann Classic III3M Littmann Master Classic IIDocCheck Advance II
Preis

139,55 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

101,79 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 90,76 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

51,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
FarbeMehrere FarbenMehrere FarbenMehrere FarbenMehrere Farben
SchlauchDoppelschlauchEinzelschlauchEinzelschlauchEinzelschlauch
BruststückDoppel-MembranDoppel-MembranDual Frequenzy TechnologyMembran+Trichter
Gewicht175Gramm150Gramm150Gramm190Gramm
Latexfreiheit
Preis

139,55 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

101,79 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 90,76 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

51,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details prüfen*Details prüfen*Details prüfen*Details prüfen*

  • 51% der befragten Studenten kauften nach eigenen Angaben das Littmann Classic II Stethoskop. Dieses hat mittlerweile einen Nachfolger bekommen, dass Littmann Classic III.
  • 11% der Studenten gaben an das DocCheck Advance II Stethoskop gekauft zu haben.
  • 9% kauften das Littmann Master Classic II Stethoskop.
  • Mit knapp unter 5% erreichte das Littmann Cardiology III den vierten Platz in der Umfrage.

 

Stethoskop-kaufen: Der ausführliche Test auf unserer Seite!

Möchtest du dich über weitere Stethoskope schlau machen, finde hier unseren ausführlichen Stethoskop-kaufen Test.

Stethoskop-kaufen: Wie benutzt man ein Stethoskop?

Ein Stethoskop ist generell vielseitig einsetzbar. Es kann sowohl zum Abhören der Lungenfunktion genutzt werden, als auch zum Bestimmen des Blutdrucks eines Patienten. Im folgenden Abschnitt haben wir zwei Videos bereitgestellt, welchen den Unterschied in der Nutzung eines Stethoskops veranschaulichen.

Hierzu das erste Video, welches erklärt, wie sich gesunde, bzw. ungesunde (Bronchitis oder Asthma) Lungengeräusche bei einem Erwachsenen anhören.


Stethoskop-kaufen: Wie misst man den Blutdruck mit einem Stethoskop?

Im zweiten Video wird nun auf die Messung des Blutdrucks eingegangen.

Zum Blutdruck messen stehen heute eine Vielzahl von verschiedensten, elektronischen Blutdruckmessgeräten zur Verfügung. Die klassische Methode allerdings beinhaltet den Einsatz eines Stethoskops.

Hierzu wird, wie im Video beschrieben, die Blutdruckmanschette um den Oberarm des Patienten gewickelt. Danach wird das Stethoskop auf die Arterie der Speiche in der Ellenbeuge gelegt.

Anschließend wird die Manschette so lange vorsichtig aufgepumpt, bis keine Puls mehr zu hören ist und dann noch ein kleines Stück mehr. Als Ergebnis sollte die Speichenarterie jetzt vollkommen geschlossen sein und es sollte kein Geräusch mehr mit dem Stethoskop wahrgenommen werden können.

Jetzt geht es an die eigentliche Messung. Die Luft in der Manschette wird langsam wieder abgelassen, bis der Puls wieder einsetzt. Dieser Wert des „Puls wieder Einsetzens“ ist der systolische Blutrdruck! Man hört jetzt das „Strömungsgeräusch“ des Blutes.

Wenn die Manschette weiter geöffnet wird, d.h. mehr Druck abgelassen wird, hört dieses Strömungsgeräusch wieder auf. Dieser Punkt beschreibt den diastolischen Blutdruck!

Normale Werte sollten auf dauer nicht über 135-140 im systolischen Bereich sein, im diastolischen Bereich nicht über 90. 

Stethoskop-kaufen: Starter Sets für Beginner

Wie im Video veranschaulicht, benötigt man zum richtigen Blutdruck messen sowohl ein Stethoskop, als auch eine Blutdruckmanschette. Folgende Starter-Sets beinhalten ein Stethoskop, sowie ein Blutdruckmessgerät für den Hausgebrauch.

Blutdruckmessgerät Aneroid 2-Schlauch + Stethoskop verschiedene Farben nach Auswahl (Blau)

15,98 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
prüfen*In den Warenkorb

Da Stethoskope natürlich nach dem Benutzen auch gereinigt werden sollten, finden Sie im Link zu unserer Startseite weitere nützliche Tipps zur Reinigung und zum allgemeinen Aufbau eines Stethoskop.

Stethoskop-kaufen: Die Geschichte des Stethoskops

Das Wort Stethoskop kommt vom griechischen Wort „Stethos“ = Brust, und „Scopein“ = betrachten. Ein Stethoskop ist ein Instrument, um Schallgeräusche zu verstärken. In der Medizin findest es Anwendung um Herz, Lunge und Darm abzuhorchen, sprich zu „auskultieren“.


Bis in das Jahr 1816 war das Abhören eines Patienten für den Mediziner eine eher unangenehme Sache. Es musste ein unmittelbarer körperlicher Kontakt zwischen Arzt und Patient hergestellt werden, da der Arzt sein Ohr direkt auf die Brust legen musste um zu horchen.


Die Behandlung bei besonders dicken Menschen war technisch schwierig gestaltbar und das abhören von Frauen war Aufgrund des engen Körperkontakts, gesellschaftlich und moralisch schwierig zu gestalten. Hinzu kam, dass Ärzte sich oft selber bei den Patienten ansteckten, wenn diese bereits sehr krank untersucht werden mussten.


Dieser Zustand war für den französichen Artzt René Théophile Hyacinthe Laënnec nicht mehr hinzunehmen. Zu dieser Zeit arbeitete Laënnec in einem Pariser Krankenhaus und begann mit der Suche nach einer Lösung für das Problem.


Sein erstes Stethoskop bestand lediglich aus einem zusammengerollten Papier. Diese Idee kam ihm, als er sich an ein altbekanntes akustisches Phänomen erinnerte. Später nutzte Laënnec dann ein Trichterförmiges Holzrohr, welches nach dem selben Prinzip wie sein zusammengerolltes Papier funktionierte. Der Vorteil lag darin, dass der Herzschlag trotz der größeren Entfernung zum Patienten deutlicher zu hören war.


In den darauf folgenden Jahren verbesserten andere Ärzte die Erfindung von Laënnec immer wieder schrittweise. 1850 entstand somit das erste Stethoskop mit flexiblem Schlauch, einem trichterförmigen „Bruststück“ und zwei Ohrstücken. Diese entscheidende Weiterentwicklung wurde von den Ärzten Leared und Cammann bewerkstelligt. In den darauf folgenden 100 Jahren hat sich das Stethoskop zu seiner heutigen Form weiterentwickelt und die Diagnostik in der Medizin weiter verändert. Die neuste Entwicklung stellen die elektronischen Stethoskope dar, welche in unserer heutigen, digitalisierten Welt den Ansprüchen moderner Medizinern genügt.

Das Abhören des Körpers wird in der Medizin „Auskultation“ genannt. Die Auskultation wird normalerweise mit einem Stethoskop durchgeführt und ist fester Bestandteil einer jeden Grunduntersuchung. Das Verb dazu heißt „auskultieren“!

 

Nützliche Tipps und Tricks zum Stethoskop-kaufen

Wenn Sie ein Stethoskop-kaufen möchten, haben wir hier für Sie einige grundlegende Fragen, über die Sie sich vor dem Kauf Gedanken machen sollten, aufgeschrieben.

  • Platzbedarf: Trage ich das Stethoskop in meiner Kitteltasche, in einem Holster, oder liegt es bei mir in der Praxis herum?
  • Gewicht: Wieviel darf mein Stethoskop wiegen? Wenige Gramm zuviel werden oft schon als unangenehm empfunden
  • Schlauchflexibilität: Doppelschläuche brauchen mehr Platz als Einzelschläuche und sind akustisch nicht besser gestellt. Zudem lassen diese sich schlechter aufrollen.
  • Oberfläche: Glatte Oberfläche lassen sich besser reinigen und desinfizieren als raue Oberflächen
  • Ohrbügel: Sitzt der Bügel korrekt und drückt/schmerz nicht im Ohr?
  • Latexfreiheit: Ist das Stethoskop Latexfrei? Einige Patienten reagieren allergisch auf Latex.
  • CE-Zeichen: Ein Medizinprodukt muss ein CE-Zeichen tragen. Bei Markenherstellern sind Sie generell auf der sicheren Seite.
  • Oliven: Weiche oder harte Oliven? Was ist angenehmer und lässt sich besser reinigen?
  • Ersatzteile: Legt der Hersteller zum Kauf gleich wichtige Ersatzteile bei, wie Membran oder Oliven?
  • Kältering: Ist ein Gummiring am Bruststück? Ohne Kältering „schockt“ das auflegen eines Stethoskops eventuell den Patienten.
  • Gravur-Service: Kann ich mein Stethoskop umsonst beim Kauf gravieren lassen? Die großen Hersteller bieten dies meist direkt an.
  • Garantie: Auf welche Teile und wie lange gibt es Garantie?
  • Nickelfreiheit: Ist mein Stethoskop Nickelfrei?

Stethoskop-kaufen: Muss es ein Markenstethoskop sein, oder reicht ein 10€ „No Name“ Stethoskop?

Viele angehende Stethoskop Käufer stellen sich die Frage, ob Sie ein Markenstethoskop kaufen sollten, oder lieber auf eine günstigere „No Name“ Alternative zurückgreifen sollen. Unser Tipp ist hier ganz klar, kaufen Sie ein Markenstethoskop! Sie tun sich selber keinen gefallen mit einem No Name Produkt. Die günstigen Stethoskope sind in der Verarbeitungsqualität , sowie den eingesetzten Materialien schlecht. Beispielhaft können im PVC Schlauch, oder den Ohroliven giftige Weichmacher eingesetzt wurden sein.

Der günstige Preis eines Stethoskop hat immer einen Grund!

  • Schlechtes Material (evtl. sogar giftig)
  • Schlechte Verarbeitungsqualität
  • Geringe Lebensdauer

 

Stethoskope mit Qualität von Littmann, MDF oder DocCheck durchlaufen aufwändige Testverfahren und Produktionsschritte, um Ihnen optimale Qualität und eine lange Lebensdauer Ihres Stethoskop zu gewährleisten. Dies hat seinen Preis. Sparen Sie nicht am falschen Ende.

 

Stethoskop-kaufen: Muss es ein Littmann Stethoskop sein?

Hier sagt unsere Empfehlung ganz klar, es muss nicht immer Littmann sein! Littmann ist zwar der bekannteste Hersteller von Stethoskopen und auch Marktführer, allerdings bieten Anbieter wie MDF oder DocCheck preisgünstigere Alternativen, die Qualitativ ähnlich gut sind. Dies bestätigt eine Umfrage unter Studenten, in der 11% der Studenten angaben ein DocCheck Advance II Stethoskop zu besitzen.

Auf das selbe Ergebnis kommt unser Test, der ebenfalls herausstellt, das andere Anbieter wie MDF, DocCheck oder Riester qualitativ gleichwertige Stethoskope zu den bekannten Littmann Modellen liefern.

 

Stethoskop-kaufen: Der Einsatzzweck!

Neben unseren weiter oben genannten generellen Kauftipps, gilt es auch den möglichen Einsatzzweck eines Stethoskops zu beachten. Dies bedeutet, dass die Anwendung des Stethoskops im entsprechenden medizinischen Bereich bedacht werden sollte. Stethoskope sind durch unterschiedliche Varianten, für unterschiedliche Einsatzzwecke gebaut.
Es existieren beispielsweise Schwestern-Stethoskope, welche eine wesentlich einfachere Ausstattung haben als Kardiologie-Stethoskope. Wir möchten Ihnen hier bei der Auswahl des richtigen Stethoskops helfen und einen kurzen Überblick über die verschiedenen Einsatzzwecke eines Stethoskops informieren.


Stethoskop für Krankenschwestern / Krankenpflegern

Schwestern-Stethoskope werden, wie es der Name schon sagt, von Kranken- und Altenpfleger*innen verwendet. In der Regel handelt es sich um relativ preiswerte Stethoskope, mit einem flachen Bruststück ohne Trichter. Überwiegend wird bei solch einer Tätigkeit der Blutdruck gemessen. Die Verarbeitung und Materialqualität ist überschaubar, reicht für diesen Zweck jedoch vollkommen aus. Preislich sind die Stethoskope unter 20€ zu haben.


Stethoskope für Rettungsmediziner

Rettungsmediziner haben ganz andere Anforderungen an ein Stethoskop wie Pflegepersonal. In der Notfallmedizin muss mit einem Stethoskop sicher und schnell der Blutdruck gemessen werden, sowie Atmung und Bauch abgehört werden können. Das Stethoskop sollte stets griffbereit im Notfallholster oder Notfallrucksack sein. Ein Stethoskop für Rettungsassistenten muss zudem robust gebaut sein und wenig Störungsanfällig. Diese Art von Stethoskopen zeichnet sich durch eine robuste Membran aus.


Studenten Stethoskope

Stethoskope für Studenten sollten ein gutes Preis-Leistungsverhältnis haben. Bei Studenten sitzt das Geld oft knapp, und ein super teureres Spezialstethoskop ist als angehender Mediziner meist nicht nötig. In unserer Umfrage im oberen Teil dieser Seite (Tabelle), haben wir die beliebtesten Stethoskope unter Studenten aufgeführt.


Die Studenten-Stethoskope zeichnen sich durch eine wesentlich verbesserte Verarbeitungsqualität und qualitativ bessere Bauteile aus. Häufig werden in den Universitäten Massenbestellungen gemacht. Dies können wir hier leider noch nicht vollständig anbieten. Es besteht zwar die Möglichkeit viele Stethoskope auf einmal zu bestellen (wir bieten einen Warenkorb an), allerdings entfällt der klassische Mengenrabatt noch.


Stethoskope für Ärzte

Stethoskope für Ärzte sind Profi Stethoskope. Ob Kardiologe, Kinderarzt oder Allgemeinmediziner. Die für die jeweilige Berufsgruppe entworfenen Stethoskope, zielen immer speziell auf die vom Facharzt benötigten Eigenschaften und ermöglichen diesem, seine Patienten auch als professioneller Arzt zu behandeln. Dies bedeutet für die Hersteller höchste Qualität, in Material und Verarbeitung zu gewährleisten. Das spürt man dann natürlich auch im Preis. Aber gibt es wirklich eine Alternative als Berufsmediziner? Eher nicht! Man kann und sollte die Profi-Stethoskope hinsichtlich der Hersteller vergleichen. Hier gibt es teilweise erhebliche Preisunterschiede, bei ähnlicher Qualität. Um mehr zu erfahren, schauen Sie sich den großen Stethoskop Test bei uns an.


Stethoskope für Kardiologen

Als Kardiologe gibt es von vielen Herstellern spezielle Baureihen, die auf die Bedürfnisse dieser Berufsgruppe zugeschnitten sind. Kardiologie-Stethoskope sind meist Doppelkopf Stethoskope für höher- und niederfrequente Tonlagen.


Modelle für Kinderärzte

Stethoskope für Kinderärzte zeichnen sich meist durch ein kleineres Bruststück aus. Dies ist wichtig, um sich der Anatomie von Kinderkörpern anzupassen. Das bedeutet, dass die Membran der Bruststücke deutlich kleiner sind als bei erwachsenen Stethoskopen. Zudem sind die Stethoskope meist in bunten Farben erhältlich, da dies den Kindern die Angst vor einer Untersuchung etwas nehmen kann. Kinder nehmen bunte Stethoskope mehr als „Spielzeug“ war.


Stethoskop-kaufen: Stethoskope für Hebammen

Ähnlich den Kinderstethoskopen sind Säuglingsstethoskope noch ein Stück kleiner beim Bruststück, um sich dem Säuglingskörper besser anzupassen. Diese kleinen Bruststücke zeichnen sich durch eine hohe akustische Empfindlichkeit aus, um auch noch den leisesten Herzschlag zu hören. Säuglingsstethoskope sind bei Hebammen ein Muss.